Archiv 2015 - Chorgemeinschaft Nieder-Eschbach 1892 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

+++ Jahresabschlussfeier 2015 – Willkommen 2016 +++
Am 12.12.2015 fand die Jahresabschlussfeier der Chorgemeinschaft „Sängerlust“ statt. Vereinsmitglieder, Freunde und Musiker waren zusammengekommen, um das Jahr mit viel Musik nochmals zu feiern und schwungvoll zu verabschieden. In seiner Rede zog der Vereinsvorsitzende Rudi Reinmold für das vergangene Vereinsjahr insgesamt eine positive Bilanz und dankte herzlich allen Anwesenden für ihr Kommen und für ihr Engagement.
Auf dem Programm des Abends standen Gesänge der Chorgemeinschaft und unterhaltsame Textvorträge von unseren Sängern Klaus Franke, sowie von Dominique Betz und Barbara Meier mit ihrem Sketch „Schaller und Schiller“.  
Die Mezzosopranistin Natalja Beseler aus Nieder-Eschbach sorgte unter der Liedbegleitung des Pianisten Wolfgang Schraub für eine stilvolle, musikalische Umrahmung. Viel Spaß hat der gemeinsame Auftritt von Sängern der Chorgemeinschaft mit dem befreundeten ECHO-Chor aus Seckbach gemacht. Wolfgang Lutz gilt hier besonderer Dank, der die Darbietung dieser Gesangsgruppe ermöglicht hat.
Schließlich mussten aber auch die Gäste „ran“: Etwas später am Abend stand das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern auf dem Programm. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgten Peter Beseler und die Eschbach-Musiker mit ihrer Band. Jetzt war Tanzen angesagt, da gab es kein Halten mehr.
Auf ein gutes, gemeinsames Jahr 2016!
+++ Neuer Mann am Dirigentenpult +++
Frau Viktoria Zisin hat die Chorgemeinschaft seit September 2014 dirigiert und musikalisch unterstützt. Während ihres Dirigats hatte sie prägenden Einfluss auf das Klangbild des Chores, welches sie durch konsequente Übung zu verbessern wusste. So konnte sich der Chor zu einem harmonischen Klangkörper entwickeln. Nun möchte sich Frau Zisin zukünftig anderen musikalischen Aufgaben widmen. Die Chorgemeinschaft dankt ihr ganz herzlich für ihren engagierten Einsatz und wünscht ihr alles Gute für ihren weiteren Weg.
Der Vorstand der Chorgemeinschaft gibt bekannt, dass die Stimmgabel nun an Dr. Karlheinz Wehner übergeht. In ihm hat die „Sängerlust“ einen kompetenten Chorleiter gefunden, der vielen Mitgliedern schon durch gemeinsame, erfolgreiche Projekte in der Vergangenheit bestens vertraut ist.
Herr Dr. Wehner studierte an der Frankfurter Hochschule für Musik und war nach Staatsexamen und Promotion als Musik- und Biologielehrer an verschiedenen Frankfurter Gymnasien und Gesamtschulen tätig. Bis zum Sommer 2015 war er als Studiendirektor mit der Aufgabe der Pädagogischen Leitung der Otto-Hahn-Schule in Nieder-Eschbach betraut. Als Chor- und Orchesterleiter organisierte und leitete er zahlreiche Konzertauftritte im In- und Ausland (u.a. in Norwegen, Schweden, Griechenland, England). Buch- und Tonveröffentlichungen im Bereich der Musikpädagogik sowie eigene Kompositionen runden das Bild ab. Gegenwärtig leitet er auch den ECHO-Chor in Frankfurt-Seckbach, mit dem einige aktive Mitglieder der „Sängerlust“ bereits aufgetreten sind.
Die Chorgemeinschaft „Sängerlust“ freut sich auf eine harmonische Zusammenarbeit mit ihrem neuen Dirigenten. Da ein Chorleiterwechsel auch ein idealer Zeitpunkt ist, neu in den Chorgesang einzusteigen, möchten wir an dieser Stelle auch interessierte Sängerinnen und Sänger jeden Alters herzlich willkommen heißen, die schon immer einmal in einem Chor singen wollten. Es spielt auch keine Rolle, ob Chorerfahrung vorhanden ist, bei uns steht der Spaß am gemeinsamen Gesang im Vordergrund. Der Chor singt vor allem modernes Liedgut. 
+++ Nieder-Eschbacher Kerb 2015 +++
+++ Tagesausflug der "Sängerlust" am 27. Juni 2015 +++
Am 27. Juni 2015 fand der diesjährige Tagesausflug der Chorgemeinschaft „Sängerlust“ statt.
Morgens brachen wir mit 28 Sängern per Bus nach Weilburg auf. Ein großer Teil der Gruppe nahm dort an einer geführten Besichtigung des Schlosses teil. Es war beeindruckend, eine Zeitreise in die höfische Welt zu unternehmen und die Geschichte der Residenz zu hören.
Zeitgleich fuhr der übrige Teil der Gruppe zur Kristallhöhle ins benachbarte Kubach weiter und stieg dort gut behelmt und mit Führer in die Tiefe hinab. Der Anblick der 30 m hohen Schauhöhle war überwältigend und lud zu einer kleinen Gesangsprobe ein. Unser Bass Thomas Scherag testete die Akustik zunächst mit einen Solo. Danach stimmten weitere Sänger mit dem Lied „Dona nobis pacem“ ein. Wir waren von den schönen „Klangräumen“ unten in der Höhle begeistert.
Wieder zurück in der „Oberwelt“ klarte das Wetter zunehmend auf, und wir genossen ein empfehlenswertes, frisch zubereitetes Mittagsmahl in den „Schloss-Stuben in der Alten Rentkammer“ in Weilburg. Nach einem ausgiebigen Mittagsspaziergang bei strahlendem Sonnenschein mit Caféhaus-Besuch ging es dann abschließend nach Kelkheim-Fischbach durch herrliche Taunuslandschaften. Nach dem Abendessen im Lokal „Zum fröhlichen Landmann“ gerieten wir endgültig in Feierlaune und stimmten ausgelassen viele Lieder an. Da war ganz schön was los im Saal!
Als es schon dunkel wurde, mussten wir leider heimwärts fahren und voneinander Abschied nehmen. Aber wie gut, dass wir uns bald wiedersehen, z.B. in unseren regelmäßigen Chorproben im Darmstädter Hof:    
Gemischter Chor SingFONie 18:30 Uhr, Männerchor 20:15 Uhr
Wir laden Sie und Euch herzlich zum Mitsingen ein!
www.chorgemeinschaft-nieder-eschbach.de
+++ Februar 2015 Neujahrswanderung mit Sommerdrink +++
Am 21. Februar 2015 fand endlich die alljährliche Neujahrswanderung der Sängerlust statt. Trotz Regen versammelte sich eine größere Gruppe Entschlossener, die gegen 10 Uhr mutig zu Fuß nach Bad Homburg aufbrach. Es ging oberhalb an den Behausungen Ober-Eschbachs vorbei nach Bad Homburg, welches wir schließlich mittags einigermaßen trocken und gut gelaunt erreichten.
Im Lokal „Kartoffelküche“ in der Audenstraße trafen wir auf weitere Sänger und Mitglieder der Sängerlust, die dort die Plätze für uns „angewärmt“ hatten. Bei Apfelwein, Bier und regionaler Küche stieg die Stimmung.
Nach dem Mittagessen schlenderten wir ausgelassen weiter zur Kräuterlikörmanufaktur „ReichsPost Bitter“, wo für die Sänger dann endgültig „die Post abging“. Die Geschäftsführer Stefan Alles und Heike Jung sorgten für eine sehr interessante Führung. Frau Alles servierte als Begrüßungstrunk den Longdrink „R&B Soleil“ und führte uns gekonnt die Zubereitung dieses Sommerdrinks vor:
Man nehme eine Kumquatfrucht, ritze diese mehrfach an, halbiere sie und presse den Saft in ein großes Glas, die Fruchthälften kommen auch dazu. Alles wird mit 4cl eisgekühltem ReichsPost Bitter aufgegossen. Wer mag, füge noch kalte Orangina und Eiswürfel hinzu.
Um dieses Rezept schnell daheim vorzuführen, ging es gegen 16 Uhr zurück - zu Fuß, mit Bus und U-Bahn, Privatauto oder per Anhalter. Insgesamt ein Supertag, da waren wir uns alle einig.
+++ Die letzten Wochen waren für die Sängerlust eine bewegende und ereignisreiche Zeit. +++
Wir haben uns mit unserer neuen Chorleiterin Frau Zisin schnell formiert, da die musikalische Feiertagsgestaltung in unserem nördlichen Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach zu verschiedenen Anlässen auf der Tagesordnung stand. So sang der Männerchor in der Trauerhalle des Friedhofs in Nieder-Eschbach auf der bewegenden, offiziellen Gedenkfeier zum Volkstrauertag u.a. „Selig sind die Toten“. Auch beim Gottesdienst zum Totensonntag in der Evangelischen Kirche in Nieder-Eschbach wirkte der Männerchor mit drei Liedern mit: „Wohin soll ich mich wenden“, „Heilig ist der Herr“, sowie „Der Mensch lebt kurz und besteht nur eine kleine Zeit.“

Für die SingFONie war die musikalische Mitgestaltung der traditionellen Christbaumerleuchtung im Garten des Darmstädter Hofes am 1. Advent ein Novum. Die Sängerinnen und Sänger sangen für das anwesende Publikum ein irisches Weihnachtslied („Christmas in the old man´s hat“) – unter Solomitwirkung unserer Sängerinnen Constanze und Dominique. Außerdem trug die SingFONie die „Weihnachtshymne“ von Felix Mendelssohn Bartholdy vor, sowie das flotte „Joyful, Joyful“ mit Text und Musik von Andy Beck. Abschließend versuchten Männerchor und SingFONie gemeinsam mit „Feliz Navidad“ von José Feliciano unser tolles Publikum zu begeistern, das uns dankenswerterweise mit viel Applaus belohnte.

Einen kleinen Ausschnitt aus ihrem Repertoire gab die Chorgemeinschaft dann auch zur Eröffnung des Nieder-Eschbacher Weihnachtsmarktes am 5.12.14 zum Besten, sowie auch auf der vereinseigenen Jahresabschlussfeier. Weitere musikalische Vorträge folgten auf der Weihnachtsfeier des VDK im Darmstädter Hof. Zudem sorgte der Männerchor für die musikalische Umrahmung der Christmette in der Katholischen Kirche in Nieder-Eschbach an Heiligabend.

Viele unterschiedliche Gesänge und Songs zu verschiedensten Anlässen, zusammen oder manchmal auch solistisch, all dies bietet das Mitwirken und Mitsingen in der Chorgemeinschaft Sängerlust!

Nächste Probe im Darmstädter Hof: 12.1.2015 SingFONie 18.30 Uhr, Männerchor 20.15 Uhr 
http://www.chorgemeinschaft-nieder-eschbach.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü